Hanse Boat Race

Vorstellung Hanse Boat Race

Die HSBA Hamburg School of Business Administration und die Jacobs University Bremen haben im Jahr 2008 das Hanse Boat Race (vormals: Hanse Rowing Cup) auf der Außenalster ins Leben gerufen. Mit dem Wettbewerb wollen die beiden privaten Hochschulen der Hansestädte Werbung ihre besondere Verbundenheit aber auch ihren Wettbewerb dokumentieren. Im Stile der klassischen anglo-amerikanischen universitären Tradition tragen die beiden Hochschulen ein Achterrennen auf der Alster aus, flankiert von drei kürzeren Vorrennen (Frauendoppelvierer, Männervierer m. Stm. und Frauendoppelzweier). Über die Nähe zum berühmten Boat Race hinaus steht das Hanse Boat Race aber auch für den traditionellen Wettbewerb zwischen den Hansestädten Hamburg und Bremen.

 

Hauptsponsor des Hanse Boat Race ist die Buss-Gruppe. Außerdem wird die Veranstaltung von der Georg Duncker GmbH & Co. KG und der TPW Rechtsanwaltsgesellschaft mbH unterstützt. Auf rudersportlicher Seite ist der Ruderclub Allemania von 1866 Partner des HSBA Rowing Teams. Die Durchführung der Veranstaltung wird von der Ruder-Gesellschaft Hansa e.V. sowie unserem Medienpartner Das Neue Alsterradio 106!8 unterstützt.

Hanse Boat Race 2015

Am Samstag, den 9. Mai 2015, konnte sich das HSBA Rowing Team bei 4 von 5 Rennen gegen die Bremer Jacobs University durchsetzen!

 

Im Frauen-Einer gewinnt Clarissa Behnk mit 2 Längen Vorsprung.

 

Im Frauen-Doppelzweier gewinnen Katharina Longinus und Lisa Paukstadt mit 5 Längen Vorsprung.

 

Im Frauen-Doppelvierer gewinnen Katharina Herzog, Iryna Sukennyk, Judith Musau und Lisa von Holten mit 3 Längen Vorsprung.

 

Im Männer-Achter mit Steuerfrau gewinnen Katharina Froh, David
Falcone Schlüter, Fokke Beckmann, Jasper Börnsen, Max Schumacher, Bennet Block, Niklas Alebrand, Philip Krause und Felix Falkenhof mit zweieinhalb Längen Vorsprung.

 

Der gesteuerte Männer-Vierer mit Hannah Koos, Michael Hötte, Nicolai Fuglsang, Lasse Daene und Moritz Kurz musste sich nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen am Ende leider knapp geschlagen geben.

 

Glückwunsch an alle Mannschaften und ein großer Dank an die Sponsoren Buss Group, Georg Duncker GmbH & Co. KG und der TPW Todt und Partner GmbH, sowie selbstverständlich alle Zuschauer die sich bei Wind und leichtem Regen die Mannschaften aus Leibeskräften angefeuert haben.

Hanse Boat Race 2014

Aktuelles Wetter

alsteruferwetter auf www.alsterwetter.de
Quelle: alsterwetter.de