Leistungssport

Im Fernsehen und vom Ufer aus sieht alles so einfach aus. Scheinbar mühelos gleiten die Rennboote durchs Wasser. Die immense Anstrengung eines Rennens ist den Sportlern meist erst nach der Zieldurchfahrt anzusehen.

 

Der Rennrudersport stellt aber hohe Anforderungen. Eine sehr hohe Ausdauerfähigkeit ist ebenso notwendig wie Kraft und eine ausgefeilte Technik. Rennruderboote sind extrem sensibel und verlangen daher ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Koordination in der Mannschaft. Nur wenn die Ruderer eines Bootes vollständig harmonieren, sind Spitzenleistungen möglich.

 

Entsprechend umfangreich ist das Training, das unsere Spitzenathleten absolvieren. 15-16 jährige Juniorentrainieren etwa fünfmal in der Woche. Senioren (ab 19 Jahre) trainieren in der Vorbereitung auf internationale Wettkämpfe wie z.B. die alljährlich ausgetragenen Weltmeisterschaften bis zu 18 Stunden in der Woche.

 

Damit dieser hohe Aufwand zum Ziel führt, werden neueste medizinische, biomechanische und technische Kenntnisse eingesetzt, um die Technik der Sportler zu optimieren und ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Wir besitzen einen modernen Bootspark, der unseren Sportlern leichte und hochfeste Rennboote in praktisch allen Bootsklassen zur Verfügung stellt.

 

Von den Bemühungen um den Leistungssport profitiert auch der Rest des Clubs. Das ist mit dem Engagement der Automobilhersteller in der Formel 1 vergleichbar. Die Trainer und Aktiven verfügen ständig über aktuelle Kenntnisse der Rudertechnik und der Trainingslehre und geben diese bereitwillig an die übrigen Clubmitglieder weiter. Und die verschiedenen Trainingseinrichtungen, die unseren Leistungssportlern im Winter das Training erleichtern, wie z.B. eine Gymnastikhalle mit Ruderergometern und ein umfangreich ausgestatteter Kraftraum, kommen allen Clubmitgliedern zu gute.

 

Aktuelles Wetter

alsteruferwetter auf www.alsterwetter.de
Quelle: alsterwetter.de